Manege frei für „Glücksmomente“ im Weihnachtszirkus

Utz Kinder 03Benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der Weihnachtszeit eine Freude bereiten – das ist das Ziel der Oberle-Stiftung und des Vereins „Wir helfen Kindern“ sowie zahlreichen Freiburger Unternehmen und Geschäfte. Bereits zum vierten Mal soll eine Weihnachtsaktion zugunsten sozial schlechter gestellter Kinder und Jugendlicher in Freiburg unter dem Motto „Glücksmomente“ stattfinden. Hierfür ist auch die Spendenbereitschaft der Freiburger gefragt …

„Nicht alle Kinder in Freiburg können sorgenfrei aufwachsen“, sagte Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach (SPD), Schirmherr der Weihnachtsaktion.  Die letzten Jahre zeigten jedoch ein hohes Maß an Solidarität und Spendenbereitschaft unter den Freiburgern, sodass in jedem Jahr über 2000 Kindern „ein unvergessliches Erlebnis“ bereitet werden konnte, so von Kirchbach weiter.

Weihnachtszirkus 2013 Einrad Foto BZAlso war es wieder soweit:
mehr als 2000 Kinder konnten sich über die kostenlosen Sondervorstellungen im Weihnachtszirkus Circolo auf dem Freiburger Messegelände freuen. Tosender Applaus, strahlende Augen und Popcorndurft liegt in der Luft. Es ist ein Spektakel, wenn Akrobaten und Jonglierbälle durch die Luft fliegen, Hip Hop Tänzer und riskante Einradfahrer die Bühne in Besitz nehmen und Clowns die Lachmuskeln der jungen Zuschauer auf die Probe stellen. Das Zirkuszelt bebte, die Stimmung war atemberaubend!

Für den Weihnachtszirkus anmelden können Eltern ihre Kinder nicht. Die Initiatoren laden Kinder und Jugendliche aus rund 50 sozialen Einrichtungen in und um Freiburg herum ein.
Doch der Alltag in den Einrichtungen, der Familienhintergrund, weder die Vergangenheit noch die Zukunft zählen im Zirkuszelt. Einfach schöne Momente, also Glücksmomente in der Weihnachtszeit zu schenken, dass ist der Wunsch.
Viele trugen dazu bei, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen konnte. Freiburger Bürgerinnen und Bürger griffen beim weihnachtlichen Stadtbummel unter dem Motto „Schenken Sie Glücksmomente“ in Tasche und gaben etwas in die Spendenkässchen, die in rund 60 Geschäften und Firmen im Großraum Freiburg aufgestellt waren.
Außer dem Zirkusbesuch sollen weiteren 1000 Kindern ein anderer Weihnachtswunsch erfüllt werden. „Etwa ein Tanzworkshop in einem Flüchtlingswohnheim, Schlittenfahrten in der Wohngruppe oder ein Adventsfrühstück in einer sozialen Einrichtung“, sagte Cathrin von Essen, Vorstand der Oberle-Stiftung.

Circolo_20141218_105Am Ende der Zirkusvorstellung jedenfalls konnten sich die Kinder und Jugendlichen kaum mehr auf den Stühlen halten.

„Die Kinder sind so happy, das ist wunderschön“, freut sich Veranstalter Christoph Mack vom Circolo. Die gute Stimmung bei allen ist regelrecht ansteckend. Statt Akrobaten schwirren jetzt begeisterte Wortfetzen über die ganz persönliche Lieblingsvorstellung durch die Luft. Natürlich wünschen sich jetzt auch schon viele, dass sie das nächste Jahr wieder mit von der Parie sein können. Das Fazit der Veranstalter: „Wir sind überwältigt von den vielen glücklichen Kinderaugen. Dafür hat sich jede Arbeit gelohnt.“

Quelle: Badische Zeitung / Christina Otte

Weihnachtszirkus Circolo gibt Benefizvorstellung (veröffentlicht am Fr, 20. Dezember 2013 auf badische-zeitung.de)