Hilfen für behinderte Menschen

„Bild hilft“ und bringt zwei Freiburger Hilfsorganisationen zusammen

rozkala-noch-kleinWir erhielten einen Brief von der Feiburger „Hilfsgemeinschaft für Kranke und Behinderte in Polen e.V.“ mit einem Hilfeersuchen für ein körperlich schwerstbehindertes Mädchen in Polen.

Wie kamen diese – erstmalig – auf uns? Die ebenfalls angeschriebene „Bild hilft“ aus Hamburg hatte auf die Oberle-Stiftung aufmerksam gemacht, und hat sogar ihre Entscheidung mitzuhelfen von der unseren abhängig gemacht …

„Bild hilft“ und bringt zwei Freiburger Hilfsorganisationen zusammen weiterlesen


Computergesteuertes Kerzenziehen für Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen

img_0479Schülerinnen und Schüler einer Schule für Körper- und Geistigbehinderte sollen mit Hilfe einer computergesteuerten Schwenk- und Hebevorrichtung die Möglichkeit bekommen, an einem Produktionsprozess aktiv und steuernd teilzunehmen.
Die Schüler sollen hier ‚Selbstwirksamkeit‘ erleben und die Bedeutung von Tätigsein und den Nutzen von Arbeit für die eigene Person erkennen. Das Endprodukt sind getauchte Bienenwachskerzen, die für den Weihnachtsmarkt oder als Geschenke  produziert werden können …

Computergesteuertes Kerzenziehen für Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen weiterlesen


Das iPad neue erfunden für behinderte Kinder

neue Hilfsmittel zum Erwerb von Sprach-, Lese- und eduard-spranger-schule-em-ipads-hiller-stephan-1Rechenkünsten an der Eduard-Spranger-Schule

Die „Unterstützte Kommunikation“ ist ein zentraler Lernbereich an der Eduard-Spranger-Schule (Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung im Landkreis Emmendingen). Zielgruppe sind alle Schüler, die zwar ein ihrem Entwicklungsstand gemäßes Sprachverständnis besitzen, aber so stark beeinträchtigt sind, dass sie sich kaum oder gar nicht lautsprachlich äußern können …

Das iPad neue erfunden für behinderte Kinder weiterlesen


Elias‘ Geschichte

E.K.spieltBallHallo, ich bin der Elias!

Ich bin 6 Jahre alt. Mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester Frida lebe ich in Bad Krozingen. Wenn ich nicht gerade krank bin und auch ausreichend schlafe bin ich ein fröhlicher Junge, mit dem man eine Menge Späße machen kann. Meine große Leidenschaft sind Bälle und ich benutze auch alle Gegenstände als Ball indem ich sie durch die Gegend  werfe….
Warum ich so bin wie ich bin und was mich einzigartig macht? Bei mir sind die Chromosomen irgendwie durcheinander, aber das und alles Weitere erzählen jetzt meine Eltern. Ist zwar etwas lang aber kurz kann man mich nicht beschreiben:
Elias‘ Geschichte weiterlesen


im „Schwitzkasten“ tanzt sich was zusammen

Ein Projekt des Freiburg Theaters mit
Jugendlichen mit und ohne Handicaps

Inklusionsprojekte haben ja bei allem guten Willen oft etwas Bemühtes: Statt Kunst gibt’s Betroffenheitskultur, statt der Suche nach individuellem Ausdruck bäckt man kleine Brötchen für alle. Nicht so bei „Akimbo“, einem Tanzprojekt des Theaters Freiburg mit Jugendlichen mit und ohne Handicaps. Seit Monaten improvisieren und tanzen sie schon an der Esther-Weber-Schule in Emmendingen.

im „Schwitzkasten“ tanzt sich was zusammen weiterlesen


Eine freudige Betreuung für behinderte Kinder in Lima

Für arme Familien sind behinderte Kinder eine (über-) große Last. Für eine spezielle oder gar therapeutische Versorgung fehlen jegliche Mittel. Der delikate Gesundheitszustand verschlechtert sich und vielfach sind die Behinderten nicht in der Lage ihre Hütte zu verlassen.
„La Alegria en el Señor“, also „die Freude im Herrn“ ist der Name einer Behindertenschule in der peruanischen Hauptstadt …

Eine freudige Betreuung für behinderte Kinder in Lima weiterlesen